Urlaub in Bangkok: Hotel-Tipp & Sehenswürdigkeiten

Urlaub in Bangkok: Hotel-Tipp & Sehenswürdigkeiten

Urlaub in Bangkok: Hotel-Tipp & Sehenswürdigkeiten

Willkommen in der Hauptstadt Thailands -Bangkok. Mein erster Stop bei meiner Thailand-Rundreise war natürlich Bangkok. Ein Aufenthalt in dieser Metropole sollte bei einem Besuch in diesem Land unbedingt auf der Reiseroute stehen. Hier gibt es einige schöne Sehenswürdigkeiten und eine noch fantastischere Küche zu entdecken – los geht’s mit meinen persönlichen Tipps zu Bangkok.

Hotel-Empfehlung für Bangkok: Ad Lib

Das Hotel Ad Lib in Bangkok ist ein kleines Botique Hotel mitten im Zentrum von Bangkok – direkt neben dem Bumrungrad-Hospital. Das Shopping-Center CentralWorld erreicht man in rund 10 Minuten und die U-Bahn Station Nana ist ebenfalls nur 10 Minuten entfernt. Das Hotel bietet aber auch einen kostenlosen Shuttle zu den BTS-Stationen Nana und Ploenchit an.

Der Außenpool mit Salzwasser mit einem tollen Blick auf die Skyline ist ein absolutes Highlight hier. WLAN ist natürlich kostenlos. Die Zimmer im Ad Lib verfügen über einen Sitzbereich, einen Kühlschrank und einen Flachbild-Kabel-TV.. Das eigene Bad ist mit einer Dusche, einem Bademantel und einem Haartrockner ausgestattet.

Wie es in Thailand typisch ist, gibt es hier ebenfalls nur eine Frühstücksoption. Das Frühstück war jedenfalls sehr sehr lecker. Man kann täglich von einer ausgewählten Menü-Karte ein frisch zubereitetes Gericht wählen – wie zum Beispiel Pancakes. Zudem gibt es ein umfangreiches Frühstücks-Buffet.
Abends haben wir ebenfalls einmal das Restaurant besucht und super gut gegessen. Die Preise sind hier natürlich deutlich teurer als außerhalb des Hotels, aber dennoch voll in Ordnung.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Königspalast & Tempel des Smaragd-Buddha

Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Bangkok ist definitiv der Königspalast oder auch „Grand Palace“ genannt. Hier wohnte einst der König von Thailand – heute hingegen zählt dieses Gebäude zu einen der größten Heiligtümer von Thailand. Der Königspalast besteht aus einem großen Areal von diversen kleinen und größeren Tempeln und prunkvollen Bauwerken. Ein absolutes Highlight ist vor allem der Tempel des Smaragd-Buddha oder auch „Wat Phra Kaeo“ genannt.

Infos zum Besuch des Königsplastes:

  • Für einen Besuch im Königspalast solltest du daher unbedingt drei Stunden einplanen.
  • Öffnungszeiten: Täglich von 08:30 Uhr – 17:00 Uhr geöffnet. Beachte jedoch, dass der letzte Einlass bereits um 15:30 Uhr  ist.
  • Kleidung: Schulter und Knie müssen bedeckt sein! Hierbei sollten auch in der Hose keine Löcher bzw. Schlitze sein. Wir mussten deswegen leider eine Stoffhose vor Ort kaufen.^^
  • Eintritt: 500 Baht

Wat Pho (Der liegende Buddha)

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit ist der liegende Buddha. Diesen kannst du direkt mit einem Besuch im Königspalast kombinieren – in ein paar Minuten zu Fuß erreichbar. Das Wahrzeichen ist 46 Meter lang und 15 Meter hoch und damit absolut beeindruckend!

Wichtige Infos zum Besuch des What Pho:

  • Öffnungszeiten: Täglich von 8:00 bis 18:30 Uhr geöffnet.
  • Kleidung: Schulter und Knie müssen bedeckt sein!
  • Eintritt: 200 Baht

Besuch einer Rooftop Bar

Ein Besuch in einer von vielen Rooftop Bars darf bei einem Besuch in der Metropole nicht fehlen. Ich kenne absolut keine Stadt, welche so viele Rooftop Bars zu bieten hat wie Bangkok. Eine der bekanntesten Bars ist natürlich die Lebua Sky Bar Bangkok aus dem Film „Hangover 2“. Wir haben uns aber aufgrund einer noch beeindruckenderen Kulisse und des Glasbodens für die Moon Bar im Banyan Tree Hotel entschieden.
Die Moon Bar befindet sich im 61. Stockwerk und bietet einen rundum Blick über ganz Bangkok. Die Bar ist nicht überdacht und somit nur bei gutem Wetter zugänglich. Der Ausblick ist wirklich traumhaft schön! Der Besuch war definitv einen Besuch wert!

Wichtige Infos zur Moon Bar:

  • Öffnungszeiten: 17:00 bis 01:00 Uhr
  • Dresscode: Smart Casual. Herren sollten geschlossene Schuhe und eine lange Hose tragen. Damen: leger bis schick.
  • Preislich: Die Cocktails sind natürlich etwas teurer als bei uns in Österreich – liegen aber dennoch im Rahmen. Für einen Drink inkl. Salz-Snacks zahlt man rund 18€. Die Mitarbeiter schauen übrigens, dass jeder bei einem Fensterplatz sitzen kann, sobald ein Gast den Tisch verlässt.

Lumphini Park

Der Lumphini Park  im Zentrum der Stadt ist sozusagen der kleine Dschungel mit im Herzen Bangkoks. Großstadtdschungel Bangkoks. Hier gibt es viele ruhige Plätzchen zum Relaxen, Sportplätze, Spielplätze für Kinder sowie Seen und Wasserkanäle. Der Park wird zudem sehr gerne für große Veranstaltungen genutzt. Ein absolutes Highlight sind die Warane, welche sich im Wasser oder am Uferrand tummeln. Wir konnten bei unserem Besuch einige entdecken.

Wichtige Infos zum Lumphini Park:

  • Öffnungszeiten: Täglich von 4:30 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet.
  • Eintritt: Kostenlos.

Ratchada Train Market

Der Ratchada Train Market ist nicht nur bei Touristen sondern auch bei Einheimischen sehr beliebt. Du findest hier nicht nur kulinarische Highlights sondern auch selbstgemachte Möbelstücke, Kleidung oder Pflegeprodukte. Aufgrund der Beliebtheit tummeln sich hier super viele Leute.

Absoluter Geheimtipp: Vom Parkhaus gegenüber habt ihr einen phänomenalen Ausblick auf den Markt. Von oben leuchten die einzelnen Stände nämlich himmlisch! Der Eintritt ist zu Fuß natürlich gratis. 😉

Wichtige Infos zum  Ratchada Train Market:

  • Öffnungszeiten: Täglich von 17:00 bis 01:00 Uhr
  • Eintritt: kostenlos

Khao San Road

Die Khao San Road in Bangkok ist für junge Leute der Hot-Spot in der City. Hier sind Touristen und insbesondere Backpacker aus der ganzen Welt anzutreffen. Es gibt hier eine Vielzahl an günstigen Unterkünften, Clubs, Shops und Lokalen.

Terminal 21

Ob Paris, Rom, London oder Amerika – im Terminal 21 kannst du ganz einfach jede Destination erreichen. Hinter dem Namen verbirgt sich nämlich ein großes Shopping-Paradies auf verschiedenen Etage. Man braucht nur „abheben“ , denn jede Destination hat sozusagen ihr eignes Stockwerk. Im Untergeschoss sowie auf Etage 5 befindet sich ein gigantischer Gourmet Market mit vielen tollen Restaurants.

Im Center kann man gut ein paar Stunden verbringen. Es gibt hier natürlich viele klassisch Marken und Shops wie zum Beispiel H&M, Nike, Adidas & Co aber auch einige einheimische Geschäfte. Preislich gibt es aber keinen großen Unterschied zu unseren einheimischen Preisen.

Tipps zum Terminal 21:

  • Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet

Kanalbootfahrt durch Bangkok

Die Kanalbootfahrt oder auch bessergesagt die Straßenbahn auf dem Wasser war ein absolutes Highlight. Wir haben diese Möglichkeit per Zufall entdeckt, als wir eigentlich eine Fahrt auf den Chao Phraya River buchen wollten.

Das Wassertaxi bringt einem per Wasser in windeseile durch Bangkok – zwischendurch macht es eben ein paar Stops, wo Personen Zu- bzw. Aussteigen können. Die Fahrt war wirklich beeindruckend! Am Kanalufer sieht man Hochhäuser, Tempel und viele einheimische Häuser und Wohnungen – man bekommt einen ganz anderen Blickwinkel von „Bangkok“.

Im Internet haben wir gelesen, dass so gut wie nur Einheimische diese Wassertaxis nutzen und dies können wir definitv bestätigen. Bei unserer Fahrt durch ganz Bangkok waren wir wirklich die einzigen Touris.^^

Ein absolutes Highlight war zudem auch der spitzen Preis für unsere Tickets. Wir haben pro Person für eine Fahrt auf dem Wasser – haltet euch fest – umgerechnet 0,13€ bezahlt! Hätten wir die 1h Fahrt auf dem Chao Phraya River gebucht, wären wir stattdessen auf 60€-80€ pro Person gekommen und hätten zudem nur einen Bruchteil gesehen. Das Wassertaxi oder die Bim auf dem Wasser war jedenfalls einer meiner schönsten Highlights in Bangkok, da wir unglaublich viel gesehen haben und die „Kulisse“ im Taxi unfassbar beeindruckend war. 🙂

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published