Baby baden – Tipps für das erste Bad mit Baby

Baby baden – Tipps für das erste Bad mit Baby

Baby baden – Tipps für das erste Bad mit Baby

Das erste Mal das eigene Baby zu baden ist super aufregend und natürlich ist man sich da auch ein wenig unsicher. Das ist ganz normal und verständlich. Wir haben uns deshalb zu Beginn eine kleine Unterstützung geholt und mit unserer Hebamme das erste Baden probiert.

Dennoch haben wir uns anfangs mit ganz vielen Fragen beschäftigt. Wie warm darf das Wasser sein? Brauche ich einen Babywannen-Einsatz? Wie lange darf ich mein Baby baden? Und vieles mehr. Mittlerweile haben wir einige Bäder hinter uns und Laura liebt es gebadet zu werden! Deshalb möchte ich euch heute die wichtigsten Fragen rund um das wichtige Thema Babybaden beantworten.

Wann ist die beste Uhrzeit zum Baden?

Wir baden Laura seit ihrer Geburt immer abends. Das hat sich mittlerweile schon zu einem festen Abendritual eingebürgert. Prinzipiell ist es aber super wichtig, dass die kleinen Mäuse gut gelaunt sind und man selbst genügend Zeit hat. Unter Stress und Hektik würde ich ein Bad nicht empfehlen.

Laura genießt das Baden immer sehr. Mittlerweile spielt sie auch schon fleißig mit ihren Eimern und ihrem Wasserbuch und plantscht ordentlich mit Füßen und Händen. Wir haben eindeutig eine kleine Wassernixe.

Wie oft sollte ich mein Baby baden?

Da Babys noch nicht wirklich schwitzen, müssen sie natürlich nicht so oft gebadet werden wie Kleinkinder. In der Regel reicht oft 1-2x pro Woche aus. Wir baden Laura allerdings 3-4x die Woche, da wir aufgrund ihrer empfindlichen Babyhaut bzw. leichten Neurodermitis die extra Pflege benötigen. Am besten redet einfach mit eurem Kinderarzt.

Was brauche ich um mein Baby zu baden?

Wir baden unsere Maus in einer Stokke Babybadewanne. Zudem greifen wir noch immer auf den Babybadewannen-Einsatz zurück – einfach super praktisch und eine große Erleichterung, besonders wenn man mal nicht zu zweit badet. Besonders wichtig ist zudem ein Badethermometer sowie ein warmes Handtuch zum Abtrocknen. Badespielzeug kann man natürlich ebenfalls noch ergänzen.

Neben diesen Bade-Essentials dürfen auch die richtigen Pflegeprodukte zum Baden für Babys nicht fehlen. Wir greifen hier immer auf rückfettende Badeöle zurück. Hier kann ich euch besonders die Pflegeserie von La Roche-Posay Lipikar empfehlen.

 

*Werbung / In Kooperation mit Notino

2 Comments

  • 4 Monaten ago

    Vielen Dank für die tollen Tipps. Meine Kinder haben es auch immer sehr genossen.

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published