Beauty

Pinselreinigung: So einfach geht’s!

Jeden Sonntag steht bei mir die Pinselreinigung am Programm. Durch die tägliche Nutzung der Beauty-Helferlein sammelt sich eine Menge an Make-Up Resten, Staub und Bakterien an. Deswegen möchte ich euch heute zeigen, wie ihr eure Pinsel schnell und einfach reinigen könnt.

Bevor wir mit der Pinselreinigung starten, möchte ich euch kurz die wichtigsten Tipps zu diesem Thema erzählen. Ein wichtiger Punkt ist vor allem, dass die Pinsel, egal ob Lidschatten-Pinsel oder Foundation-Pinsel, in regelmäßigen Abständen von ca. ein bis zwei Wochen gründlich gereinigt werden sollten. In Punkto Reinigungsmittel gilt es als besonders wichtig, die Pinsel niemals mit starken Produkten in Kontakt zu bringen. Das bedeutet, dass ihr keinesfalls ein Spül- oder ein Waschmittel für eure Beauty-Helferlein verwenden solltet. Am besten greift ihr auf Pflegeprodukte für Babys, sanfte Pflegelotions oder natürliche Seifen zurück. Neben diesen Produkten könnt ihr auch spezielle Mittel für die Pinselreinigung in der Drogerie kaufen, wie zum Beispiel bei dm oder MAC.

Quick-Tipp für die schnelle Pinselreinigung

Falls ein Pinsel für einen dunklen Lidschatten verwendete worden ist und du jetzt aber gerne eine helle Farbe verwenden würdest – muss die Pinselreinigung natürlich schnell gehen. Dafür verwende ich in der Regel den Pinselreiniger von ebelin. Ich lege den Pinsel auf ein Kosmetiktuch und sprühe einmal mit dem Reiniger auf die Borsten. Das Reinigungsmittel ist wirklich super hilfreich und dabei auch noch total preiswert. Mit dieser Flasche komme ich locker ein halbes Jahr aus. Danach streife ich den Pinsel über das Kosmetiktuch von links nach rechts und die Borsten erstrahlen wieder in ihrer typischen Farbe.

 

peinselreinigung-pinkinparis-pinselwaschen

Die intensive Pinselreinigung

Bevor ich mit der Pinselreinigung beginne, halte ich sie zunächst einige Sekunden unter lauwarmes Wasser. Dabei beseitige ich schonmal die größten Verschmutzungen. Anschließend kommt eine Seife zum Einsatz. Dafür verwende ich immer eine vegane Pflegeseife von Lush. Diese sind total natürlich und dabei noch schonend zu eurer Haut. Ich wische den feuchten Pinsel sozusagen nach links und rechts auf der Seife und entferne somit die ganzen Verschmutzungen.

Achtet darauf, das ihr den Pinsel nicht zu stark auf der Seife aufdrückt, um keine Borsten zu verlieren und die feinen Härchen nicht unnötig zu strapazieren. Danach halte ich den Pinsel wieder unter das fließende Wasser und wasche die Überreste von der Seife aus.

Nachdem ich alle Pinsel gereinigt habe, kommen wir zum Trocknen der Pinsel. Dabei sollte man wieder sehr sorgfältig mit den Pinsel vorgehen, um die Borsten nicht zu strapazieren. Als erstes tupfe ich das überschüssige Wasser mit einem Kosmetiktuch vorsichtig ab. Danach lege ich die Pinsel auf den Rand meines Schminktisches und lasse sie Lufttrocknen.

Kleiner Tipp am Rande: Ihr solltet die feuchten Pinsel niemals nach der Reinigung in euren Schminkbehälter trocknen, da so die Feuchtigkeit in den Stiel des Pinsels eindringen kann.

pinselreinigung-pinsel-pinkinparis

Wie säubert ihr eure Pinsel?

 

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    holliday lisi
    5. März 2017 am 18:43

    Gute Idee werde ich ausprobieren

  • Antworten
    Lena
    6. März 2017 am 11:16

    Ich verwende für meine Pinsel auch immer eine Seife oder Babyshampoo. Geht wirklich RuckZuck :)!

  • Antworten
    Marina
    11. März 2017 am 14:54

    Cooler Post! Ich verwende auch gerne Babyshampoo bzw. eine desinfizierende Seife!

  • Antworten
    Anna Maria
    15. Mai 2017 am 15:41

    Ich reinige meine Pinsel immer mit einer Teebaumseife, die hat mir mal eine Kosmetikerin empfohlen 😉

  • Antwort hinterlassen