Food

Rezept: Rote Rübe – Wasabi – Ingwersuppe

Anlässlich des Wiener Wasabi Tags lud ichkoche.at zum gemeinsamen Koch-Workshop in die Kochschule direkt beim Wiener-Naschmarkt ein. Gemeinsam mit vielen lieben anderen Blogger-Mädels durfte ich super leckere Wasabi -Rezepte kochen und natürlich auch schmausen. Heute möchte ich euch unseren ersten Gang vorstellen. 

Rote Rüben – Wasabi – Ingwersuppe mit Schwarzbrotcroutons

© Colin Cyruz / www.goodlifecrew.at

© Colin Cyruz / www.goodlifecrew.at

Für 4 Personen benötigst du folgende Zutaten:

Suppe:
300 gr. mehlige Kartoffeln, geschält, gewürfelt
300 gr. Rote Rüben, geschält
1 Stk. Knoblauchzehe
1 EL Ingwer gerieben
1 EL Wasabipulver
2 EL Olivenöl
80 ml Weißwein
900 ml Gemüsefond
200 ml Obers
Salz, Pfeffer

Schwarzbrot Croutons:
3 Scheiben Schwarzbrot
2 EL Butter
Salz, Pfeffer

So einfach geht’s:

Kartoffeln, Schalotten und Knoblauch in einem Topf anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Danach die Hitze reduzieren und mit Gemüsefond aufgießen.

Die rote Rübe grob raspeln und in den Topf dazugeben und für 25 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Wasabi abschmecken. Anschließend Schlagobers hinzufügen und einmal aufkochen lassen und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Schwarzbrot entrinden und in Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, leicht bräunen und Brotwürfel dazugeben. Zudem mit Salz und Pfeffer würzen und goldgelb rösten. Danach auf einem Stück Küchenpapier auskühlen lassen.

Die Suppe in einen tiefen Teller schöpfen und die Croutons darauf verteilen und mit Kräutern nach Wahl bestreuen.

© Colin Cyruz / www.goodlifecrew.at

© Colin Cyruz / www.goodlifecrew.at

Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Die weiteren Rezepte folgen natürlich noch. Nochmals vielen lieben Dank an ichkoche.at für diesen super schönen und lustigen Wasabi – Abend!

Esst ihr gerne Wasabi? Wenn ja, was ist euer liebstes Wasabi – Rezept?

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Kathanna
    23. November 2016 am 19:44

    Die Suppe klingt mega lecker 🙂 Ich steh momentan total auf Suppen, werde deine ausprobieren!

    xxx, Rina von https://darlingrina.wordpress.com

  • Antworten
    beautybysunn02
    23. November 2016 am 19:51

    Hallo,
    Das klingt sehr lecker, muss ich unbedingt mal nachkochen.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Antwort hinterlassen